1
2
E-Gitarre

E-Gitarre

11.05.2021

-

E-Gitarre

Die E-Gitarre hat wie die akustische Gitarre sechs Saiten und lässt sich erst mal auch gleich spielen wie eine Akustische.
Allerdings hat sie ein schmaleres Griffbrett, Stahlsaiten und anstatt des Resonanzkörpers ein massives „Brett“ („Solidbody“) oder verfügt über eine „halbakustische/semiakustische“ Bauweise („Jazz-Gitarre“).
Sie wird sie elektrisch verstärkt, sonst wäre ihr Klang ziemlich dünn. Mit dem benötigten Verstärker und zusätzlichen „Effektgeräten“ lassen sich eine Vielzahl unterschiedlicher „Sounds“ erzeugen.

Körperliche und persönliche Eignung

Die E-Gitarre ist ein typisches Band-Instrument. Von einfachen Begleitungen mit Akkorden oder Powerchords über Riffs bis zu virtuosen Soli ist alles machbar, abhängig vom Übungswillen des Gitarristen bzw. der Gitarristin. Die Geschichte der Rockmusik wäre ohne die E-Gitarre und ihre berühmten Spieler undenkbar.

Aussichten

Es gibt E-Gitarren und Verstärker in verschiedenen Grössen und Preiskategorien.
Für Linkshänder empfehlen sich Linkshänder-Gitarren.

wird von folgenden Lehrpersonen unterrichtet


Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.