Inhaltsseite

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl. Integer sit amet lectus. Nam suscipit magna nec nunc. Maecenas eros ipsum, malesuada at, malesuada a, ultricies dignissim, justo. Mauris gravida dui eget elit. In lacus est, bibendum vitae, malesuada quis, lacinia vel, nulla. Aenean varius mauris vitae neque. Maecenas a nibh. Curabitur pretium tortor. Integer nec dolor non ante semper tincidunt. Cras consectetuer mauris vel quam. Morbi tincidunt, urna sed varius pellentesque, ligula justo blandit quam, sed tempus purus mauris sit amet dui. In sapien mauris, eleifend id, malesuada sed, faucibus nec, elit. Quisque facilisis faucibus neque. Sed malesuada mi eget elit. Fusce mauris massa, posuere a, sodales sit amet, egestas id, elit.

27.11.2020
Stv. Lehrperson KKO für 8 WL per 27. Januar 2021

Stv. Lehrperson KKO für 8 WL per 27. Januar 2021 - Schulhaus Steinli
.
 

Die Schule Möhlin umfasst alle Volksschulstufen vom Kinderarten bis zur Bezirksschule. Rund 1‘500 Schülerinnen und Schüler werden von 170 Lehrpersonen in 6 Schulhäusern und 13 Kindergärten unterrichtet.

Per 27. Januar 2021 suchen wir für die Kleinklasse der Oberstufe eine

                                                                   Stellvertretung für 8 Wochenlektionen

Die Anstellung ist voraussichtlich bis Anfang März 2021 befristet.

Sie unterrichten die Schülerinnen und Schüler der 1., 2. und 3. Klasse der KKO jeweils am Montag- und Dienstagmorgen in den Fächern Mathematik, Realien und Geometrisches Zeichnen

Sie
o haben Freude am Unterrichten, arbeiten gerne im Team.
o sind engagiert und zuverlässig.
o verfügen über ein Lehrdiplom auf Sekundarstufe 1

Wir bieten
o eine vielseitige und herausfordernde Tätigkeit in einem motivierten Lehrerteam.
o ein angenehmes Arbeitsklima und eine unterstützende Schulleitung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung oder auf eine Kontaktaufnahme. Schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen elektronisch an schulverwaltung@schule-moehlin.ch.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von der Schulleitung, Frau A. Zeiner unter 061 855 28 36.

24.11.2020
Ab in die Natur- draussen unterrichten

In der Woche vom 14. bis 18. September 2020 nahmen die 3. und 4. Klässler/innen vom Obermattschulhaus an der Aktionswoche «Ab in die Natur – draussen unterrichten» vom WWF teil.

Die Schüler/innen konnten durch diese Aktion einzelne Lektionen des Unterrichts draussen auf dem Pausenplatz, im Wald, am Wasser oder auf der Wiese abhalten.
Zudem verbrachten wir einen ganzen Tag gemeinsam im Wald. Nach einem Fussmarsch zum nah gelegenen Waldrand warteten unterschiedliche Posten auf die Schüler/innen. Die Kinder suchten, beobachteten und analysierten Insekten, legten aus Naturmaterialien wunderschöne Wald-Mandalas, wurden ins Schnitzen eingeführt und erlebten vieles mehr. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Wald schlenderten wir wieder Richtung Schulhaus zurück.
Die Kinder konnten mit dieser neuen Erfahrung die Umwelt kennen, schätzen und respektieren lernen. Viele neue Kompetenzen konnten so an der frischen Luft entdeckt und erworben werden. Den Schulunterricht mal ganz anders zu erleben, hat den Kindern grosse Freude bereitet.

19.11.2020
Die Klasse 1a auf einer Herbstexkursion

Am 11.11.2020 eine Wanderung durch den bunten Zeininger Herbstwald.

Am 11.11.2020 machten wir eine Wanderung durch den bunten Zeininger Herbstwald und sammelten verschiedene Laubblätter und Früchte. Mit einem langen “Stecken“ ging es zum Tipi im Dorf. Bei einem grossen Feuer genossen wir ein feines Mittagessen.
Müde und glücklich fuhren wir mit dem Postauto nach Möhlin zurück.

Klasse 1a

11.11.2020
Laternen- und Räbeliechtliumzüge

In den verschiedenen Kindergärten fanden zahlreiche Laternen- und Räbeliechtliumzüge statt.

10.11.2020
Lehrperson Musikgrundschule Primarschule Fuchsrain ab 25.01.2021

Stelleninserat Lehrperson Musikgrundschule Primarschule Fuchsrain ab 25.01.2021
Logo Schulhaus Fuchsrain

Die Schule Möhlin umfasst alle Volksschulstufen vom Kindergarten bis zur Bezirksschule. Rund 1'500 Schülerinnen und Schüler werden von 170 Lehrpersonen in 6 Schulhäusern und 13 Kindergärten unterrichtet.

Wir suchen auf den Semesterwechsel per 25. Januar 2021 oder nach Vereinbarung eine

Lehrperson Musikgrundschule
mit einem Pensum von 8 Wochenlektionen


Sie unterrichten das Fach Musikgrundschule in der EK sowie in der 1. und 2. Primar. Der Unterricht findet am Montag von 10.15 bis 11.50 Uhr und von 13.30 bis 15.05 Uhr sowie am Dienstag von 8.20 bis 11.50 Uhr statt.

Sie sind Primarlehrperson oder Instrumentallehrperson und haben die Ausbildung für die Musikgrundschule erfolgreich abgeschlossen.

Die Anstellung ist befristet bis Ende Schuljahr mit der Option auf ein unbefristetes Anstellungsverhältnis. Ihr Arbeitsort ist das Primarschulhaus Fuchsrain im Zentrum von Möhlin.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung oder auf eine Kontaktaufnahme. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per Mail an schlvrwltngschl-mhlnch. Wir leiten diese gerne weiter.

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen die Schulleitung, Frau Priska Artico, unter 061 855 97 03.

09.11.2020
Wann ist genug - Grenzen erkennen

Ein fest verankerter Baustein im Lehrplan der Schule ist die Präventionsarbeit. In den verschiedenen Kindergärten führt die Schulsozialarbeit jeweils zwei Lektionen zum Thema „Wann ist genug – Grenzen erkennen!“ durch.

 Die eigenen Grenzen kennen und die Grenzen der Anderen wahrnehmen und respektieren können ist eine wichtige Kompetenz für das Leben. Die Kinder lernen den «inneren Schiedsrichter» kennen und erfahren spielerisch, was ein gutes Team ausmacht.

29.10.2020
Informationen Coronavirus

Neue Weisungen und Verschärfungen durch das Departement für Bildung, Kultur und Sport

29.10.2020

Das Departement für Bildung, Kultur und Sport  erlässt per 29. Oktober 2020 folgende Weisungen im Umgang mit dem Coronavirus und Unterricht an den Volksschulen. Für alle erwachsenen Personen und Schüler der Oberstufe gilt eine Maskenpflicht auf dem Schulareal und in den Schulgebäuden inkl. Unterrichtsräumen und das Einhalten des Mindestabstandes von 1.5 Meter wann immer möglich.

13.10.2020

Das Departement für Bildung, Kultur und Sport der Volksschule informiert, dass im Schuljahr 2020/21 keine Absenzen, weder unentschuldigte noch entschuldigte, im Zwischenbericht und Jahreszeugnis der Oberstufe eingetragen werden.


18.10.2020
Steinli-OL 2020

Auf der Suche nach den Posten.

Der Steinli-OL war wiederum ein voller Erfolg. Über 100 Teams in den verschiedensten Kategorien kämpften sich durch den Wald um die Posten zu suche. 

Die Erfolgreichen TEams 2020

Damen 1. Kl.

Herren 1. Kl.

Damen 2. Kl.

Herren 2. Kl.

 Damen 3. Kl.

 Herren 3. Kl.

Cheyenne Remy

Stella D'Ambrosio

Umut Bakimci

Malik Dogba

Yara Zimmermann

Lara Schmid

Noah Miele

Sercan Tango

Reja Mildner

Oriana Markovic

Samira Santisi

Damien Wiedmer

Ben Bruder

Laura Carollo

Noemi Rüedi

Sapithan Manokaran

Mael Erhard

Alena Mildner

Anita Bega

Sharusan

Thiruphativasan

Sara Weidmann

Luana Ismajlaj

Julien Wiedmer

Donik Basha

Serena Jodice

Natalie Büchi

Yves Schöpfer

Jannik Pitsch

Noëmi Schönmann

Khadija Chebbi

Raphael Rüdin

Alpha Diallo

Yael Gersdorf

Jasmin Böni

Timo Weiss

Serena Gallo

18.09.2020
Storebodefescht

Am Freitag, 18. September 202 feierten wir den 20. Geburtstag unseres Schulhauses mit einem Fest mit all unseren Schülerinnen und Schülern.

Das «Storebodefescht 2020» gehört bereits der Vergangenheit an. Wir denken, dass die Eindrücke und Erlebnisse noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Es war ein wunderschöner Tag für alle Beteiligten.

Bei einer Auftaktveranstaltung in der Turnhallen habe wir den Tag mit dem Storebodelied gestartet und die Grussbotschaften des Gemeindeammanns und des Schulpflegepräsidenten entgegengenommen.

Im Weiteren gingen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen mit Gotti- und Göttikind an die Postenarbeit. Es wurde getanzt, Bobby Car gefahren, Sack gehüpft, auf Büchsen geschossen und mit Schokoküssen gezielt.

Es war eine Freude, den Kindern dabei zuzusehen.

Auch die Mittagspause wurde in den Gruppen verbracht.

Zu Beginn des Nachmittages hat die ganze Storebodegemeinschaft ein Foto (Thema: 20 Jahre) aus der Luft aufgenommen.

Unter dem Motto «In Bewegung» und «Übergänge» wurden im Vorfeld von allen Klassen Windräder gestaltet und aufgehängt und an den Bänklis auf dem Pausenplatz gearbeitet.

Zum Abschluss des Tages versammelte sich die grosse Schar noch einmal in der Turnhalle und hat gemeinsam getanzt und nochmals gesungen.

17.09.2020
Führung durch den Steinli-Neubau

Der Neubau Steinli beeindruckt.

Der Bauleiter der Firma Gross, Herrn Markus Zipfel, führte die Lehrkräfte des Steinlis kompetent durch den Neubau . Der grosszügige Eingangsbereich beeindruckten ebenso wie der oben offene Innenhof. Der gut durchdachte Neubau wird auf das Schuljahr 2021-2022 einzugsbereit sein.

16.09.2020
Die beiden 3.Realklassen besuchen die Bruderloch-Höhle

Die beiden 3.Realklassen besuchen die Bruderloch-Höhle

Am vergangenen Donnerstag begaben sich die Schüler/innen der beiden 3.Realklassen von Herr Weber und Herr Müller auf eine abenteuerliche Reise. Mit Helm, Stirnlampe und alten Kleidern ausgerüstet wagten sie die Expedition unter der kompetenten und ruhigen Leitung von Herrn Greber in die Bruderloch-Höhle bei Tenniken. Beim Anblick des dunklen Einstiegs über der schmalen Eisenleiter verliess dann einige Jugendliche doch noch der Mut. Die andern getrauten sich und krochen und schlängelten Meter um Meter in die Höhle hinein. Ganz am Schluss der Höhle, in einem etwas grösseren Raum, animierte Herr Greber alle, ihre Lampen auszumachen und ganz ruhig die komplette Dunkelheit und die Stille zu erfahren. Ein tolles Erlebnis, das den meisten unvergesslich bleiben wird.

Text und Bilder: Stefan Müller


15.09.2020
Die 3. Real Möhlin zu Besuch im Coop in Kaiseraugst

Berufserkundung bei Coop Kaiseraugst der 3. Real.

Am Montagmorgen stand für die Schülerinnen und Schüler der 3.Real aus Möhlin im Rahmen eines Spezialtages Berufswahlunterricht in der Praxis auf dem Programm. Mit den Velos radelten die beiden 3.Realklassen vom Schulhaus Steinli nach Kaiseraugst, wo sie um halb neun Uhr von Herrn Weber, dem Lernendenbetreuer Nordwestschweiz Zentralschweiz-Zürich erwartet wurden. Allfällige Bewerbungen von diesen Jugendlichen für eine Lehrstelle im Sommer 2021 bei Coop würden von eben diesem Herrn Weber beurteilt.

Da wegen den Covid19-Einschränkungen nicht alle Schüler/innen an der gleichen Führung teilnehmen konnten, teilte sich die Gruppe. Am Montag durfte die 3b an der Berufsinfo teilnehmen, während die Parallelklasse ins Aquabasilea weiter radelte. Am Freitag wurden die Aktivitäten der beiden Klassen getauscht.

Im Sitzungszimmer angekommen, präsentierte Herr Weber den Schülerinnen und Schülern zuerst eine allgemeine Übersicht mittels einer Power-Point-Präsentation. Darin er-fuhr man unter anderem, dass Coop rund 700 Lernende in der Nordwestschweiz ausbildet, und insgesamt 32 verschiedene Lehrberufe aus fast allen Berufssparten anbietet. Herr Weber hat diese vielen Ausbildungsmöglichkeiten bei Coop anschaulich und kompetent präsentiert. Dabei wies er immer auf die Besonderheiten dieser Arbeitsplätze hin. Erstaunt waren die Schüler/innen schon, dass neben den von ihnen erwarteten Detailhandelsausbildungen EFZ oder EBA in den verschiedenen Branchen auch Berufe wie Polydesigner/in 3D, Podologe/in und Polymechaniker/in, sowie neue Berufe wie z.B. Fachmann/frau Kundendialog, Systemgastronomiefachmann/frau bei Coop erlernt wer-den können, um nur einige Berufe zu nennen. Erfreut zeigten sich die Jugendlichen auch über die Tatsache, dass in sämtlichen Lehrberufen bei Coop der gleiche Lehrlings-lohn ausbezahlt wird. Diese Gleichstellung ist gemäss Herr Weber Ausdruck einer Haltung, die Lernenden wertzuschätzen und gleich zu behandeln. Dass 60% der Ausgebildeten bei Coop weiter arbeiten können, sofern sie wollen, zeugt eben von dieser Wertschätzung den jungen Menschen gegenüber.

Nachdem die Klasse zu einem schmackhaften Znüni im Restaurant eingeladen worden war, wurde in einem zweiten Teil die Klasse nochmals halbiert, um in einem Rundgang durch den Laden entweder von Herr Weber oder Herr Nuredini, Detailhandelsfachmann im 3.Lehrjahr, Wissenswertes über die einzelnen Abteilungen und deren Besonderheiten anschaulich erklärt zu bekommen. Dabei konnten die Schüler/innen immer wieder Fra-gen stellen, welche ihnen bei den Erläuterungen der beiden Herren gerade auf der Zunge brannten.

Nach dem spannenden Einblick hinter die Kulissen im Alltag der Verkaufsbranche, be-leuchtete Herr Weber im Sitzungszimmer seine Arbeit als Lernendenbetreuer, indem er ausführlich auf das Thema Bewerbung einging. Was muss eine Bewerbung alles enthalten? Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab? Kann sich der Jugendliche auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten? Was erwartet man vom Jugendlichen bei der Schnupperlehre, neu jetzt Praktische Eignungsabklärung genannt? Auch häufig gestellte Fragen, zum Beispiel, weshalb sollte Coop dich einstellen, zählte er auf. Und natürlich ging er auf die leider immer wieder vorkommenden No-Go’s ein, so dass die Jugendlichen aus Möhlin davor gewarnt sind, wenn sie Bewerbungen losschicken oder zu einem Vorstellungsgespräch aufgeboten werden. Betont hat Herr Weber auch, dass nicht nur die Schulleistungen für den Erhalt eines Lehrvertrags entscheidend sind, sondern Motivation und Interesse zeigen sehr wichtige Kriterien im Auswahlverfahren darstellen. Man darf Fehler machen, aber man muss aus diesen Fehlern lernen!

Mit diesem Satz entliess uns Herr Weber, und alle bedankten sich bei ihm. Von den vermittelten Ausführungen konnten alle etwas mitnehmen. Jeder Schüler und jede Schülerin kann nun das Gehörte bis Sommer 2021 in die persönliche, weitere Berufswahltätigkeit einfliessen lassen.

Text und Foto: Stefan Müller

30.06.2020
Eine interessante Arbeit der 2. Real

Ein Thema in einer Schachtel darstellen.

Selbstgewähltes Thema, Märchen, Beruf, Film, usw. in einer dreidimensionale Schachtel darstellen. Verschiedene Techniken kamen dabei zur Anwendung.

20.05.2020
Veränderung in der Schulführung

Die Schulleitung Kindergarten verlässt uns per 31. Juli 2020.

Nach siebenjähriger Tätigkeit an unserer Schule hat sich Christian Bittel dazu entschieden, seine Anstellung als Mitglied der Schulleitungskonferenz und als verantwortlicher Schulleiter der Kindergärten in Möhlin per Schuljahresende zu kündigen, um einen neuen Weg einzuschlagen. Die gesamte Schulführung bedauert diesen Entschluss ausserordentlich.

Die Strukturen der Bildungslandschaft mit der Einführung des Aargauer Lehrplans (AGLP) und der Neuressourcierung haben sich stark verändert und dazu geführt, dass der Kindergarten Teil des Zyklus 1 (Kindergarten und Unterstufe) des Aargauer Lehrplans wird. Er ist damit noch näher an die Primarschule gekoppelt, was eine entsprechende Anpassung in der operativen Führung der Kindergärten nach sich zieht.

Die Schulführung ist zum Entschluss gekommen, den Kindergarten auch auf der Leitungsebene in die Primarschule zu integrieren. Die Planung der Kindergartenabteilungen, die Überführung der Kindergartenkinder in die Primarschule, der Austausch der Lehrpersonen innerhalb des Zyklus 1 und die Verteilung der Ressourcen sind einige Gründe, welche innerhalb der Schulführung zu diesem Entscheid geführt haben. Frau Jacqueline Kym, Schulleiterin vom Schulhaus Storebode und Frau Elli Eberhart, Schulleiterin vom Schulhaus Obermatt, übernehmen gemeinsam die Führung der Kindergärten innerhalb der Schulleitung.

Die Schulführung bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Christian Bittel für das jahrelange grosse Engagement zu Gunsten der Schule Möhlin und für die äusserst angenehme und fruchtbare Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

05.02.2020
Skilager der Bezirksschule Möhlin

Von der Piste ins Casino.

Während sich rund 160 Schülerinnen und Schüler in Möhlin im Rahmen der Projektwoche auf die Werk-Show «Schräge Vögel aus der Welt der Musik» mit dem Aargauer Berufsorchester Argovia Philharmonic vorbereitet haben, sind die restlichen 83 Schülerinnen und Schüler letzte Woche ausgeflogen, die schrägen Hänge der Fiescheralp in Beschlag zu nehmen.
Nach dem sonnigen Auftakt am Sonntag und Montag hat das Sturmtief Lolita dann am Dienstag sämtliche Sesselbahnen ausser Gefecht gesetzt. Für einmal war man wieder froh um die Bügellifte, die doch noch ein Ski- und Snowboardfahren ermöglicht haben. Die einen oder anderen haben dank Lolita sogar erste Tiefschnee-Erfahrungen machen können. Da nach der Kaltfront aber bekanntlich Aufhellungen folgen, wurde vor allem der Donnerstag noch einmal zu einem Prachtstag mit viel Sonne, «Pulver gut» und mehr oder weniger Nervosität vor dem Ski- und Snowboardrennen.
Getreu dem Motto «gambling» wurde vom Leiterteam auch an den Abenden einiges geboten und manch einer ist mit vollen Taschen aus dem Casino spaziert oder hat bei der Abschlussdisco nichts dem Zufall überlassen.

01.02.2020
Unihockey-Turnier der Klasse 4a Obermatt

Am Samstag, 1.Februar 2020 nahm die Klasse 4a zum zweiten Mal am Unihockey-Turnier in Gipf-Oberfrick teil.

Gekämpft bis zum Schluss

Bereits um 8.15 Uhr ertönte für die 16 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Anpfiff zum ersten Match des Turniers. Aufgeteilt in die zwei Gruppen „HC Michis“ und „HC Underpants“ versuchten die Kinder, die in den Turnstunden gelernten Unihockey-Techniken umzusetzen und mit viel Teamgeist die gegnerischen Mannschaften auszuspielen. Die Kinder merkten schnell, dass dies kein einfaches Unterfangen war, zumal sie im Vergleich zum Vorjahr in eine stärkere Kategorie eingeteilt worden waren. Trotz einiger Niederlagen verloren die Schülerinnen und Schüler keineswegs ihre Motivation und hatten grossen Spass am Spiel. Sie kämpften bis zum Schluss. Auch während der Spielpausen gab es kein Ausruhen. Der freie Hallenteil wurde vollends durch die Obermatt-Kinder beschlagnahmt und es wurde fleissig trainiert. Nachdem das letzte Spiel forfait gewonnen wurde, entschloss man sich, das Rangverlesen nicht mehr abzuwarten und die Heimreise anzutreten. Die Schülerinnen und Schüler, ihre Klassenlehrerin sowie die Eltern blicken auf einen ereignisreichen Tag zurück.

29.01.2020
Projektwoche im Steinli

Die Projektwoche im Steinli ist gestartet. Hier einige Fotos der ersten Tage.

Betriebsbesichtigungen

Robotik

Mosaik

Kulinarische Weltreise

Spiel und Sport

Lucky Arts

Arbeiten mit Ton

16.01.2020
Theaterbesuch

Am Dienstag, den 16. Januar 2020 besuchten die Kindergartenkinder mit ihren Kindergartenlehrerinnen das Theater „Piggeldy und Frederick“ vom Theater Gustavs Schwestern im Steinlikeller des Schulhauses Storebode.
Theater

Am Dienstag, den 16. Januar 2020 besuchten die Kindergartenkinder mit ihren Kindergartenlehrerinnen das Theater „Piggeldy und Frederick“ vom Theater Gustavs Schwestern im Steinlikeller des Schulhauses Storebode.
„Das kleine Schwein Piggeldy hat viele Fragen – das grosse Schwein Frederick hat viele Antworten. Diese Kombination macht aus den beiden das perfekte Geschwisterpaar. Egal wie oft Piggeldy seinen grossen Bruder mit Fragen löchert, Frederick hat immer eine tiefsinnig-unsinnige Erklärung auf Lager. Er weiss, was Fernweh ist, wie man Alleinsein definiert, wozu eine Badewanne dient und was ein Risiko ist. Denn für Frederick ist nichts leichter als das. Aber weiss er auch wie Schwein es anstellen muss, um nicht als Festtagsbraten zu enden?“

23.12.2019
Lateinisch-englischer Jahresausklang an der Bez Möhlin

Was es mit dem Römer Aloisius und der „ungeputzten“ schwarzen Porta Nigra in Trier auf sich hat, erfuhren die Schülerinnen und Schüler der Bezirksschule Möhlin am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien beim amüsanten Theaterstück „Romanus in caelo/A Roman in heaven“ – in Anlehnung an das bayrische Original „Ein Münchner im Himmel“ von Ludwig Thoma. Mit viel Fleiss und Herzblut studierten die LateinschülerInnen von Manuela Meier die lateinischen und englischen Texte ein und präsentierten am Freitag, 20. Dezember 2019 stolz das Ergebnis.

Nach dem plötzlichen Ableben des Römers Aloisius – gespielt von Lukas Gerbitz – ist es mit der Ruhe im Himmel vorbei: Der Neuankömmling mag sich so gar nicht einfinden in die himmlische Ordnung und unternimmt einen Abstecher zur Unterwelt, da er von seinem Nachbarn, dem Engel Gabriel – gespielt von Noah Leentjens– gehört hat, dass es dort Bier und Schnaps gebe. Mit der Aussicht auf etwas zu Trinken schleicht sich Aloisius von dannen. In der Hölle heizen die Dancing Devils Amy und Tosca tänzerisch ganz schön ein. Lucifer – gespielt von Jared Schlatter – ist gar nicht amused über den Lärm und lässt Caesar und Cleopatra in seinem Höllenkessel schmoren. Wegen der Hitze und dem Gestank sowie der „lingua barbara“ tritt Aloisius den Rückweg auf seine Wolke VIII an. Schliesslich macht er seinem Unmut lautstark Luft und ruft den lieben Gott auf den Plan, welcher Nachsehen mit ihm hat. Aloisius soll einmal pro Woche auf die Erde kommen und die Porta Nigra reinigen. Allerdings schlägt dieser Auftrag fehl: Aloisius findet sich im Gasthaus „Zum Domstein“ ein und bestellt ein Bier nach dem anderen. Touristen in Trier sollen ihn neulich eben dort sitzen gesehen haben.
Der musikalische Ohrenschmauss, meist vorgetragen vom Chor unter Leitung von Daria Würz, war vielfältig: Er reichte von Händels Hallelujah über Robby Williams Angel zu Ramsteins Engel und verlief passenderweise über den Highway to hell.
Den gemeinsamen Abschluss bildete das Lied Jingle bells – natürlich auf Englisch und Lateinisch. In diesem Sinne: Bonas ferias et laetum natalem Christi et felicem annum novum!
Manuela Meier

09.12.2019
Unsere Kulturwoche 2019

Wie jedes Jahr fand im Herbst eine Kulturwoche für die Schüler*innen des Steinli Schulhauses statt.

Wie schon seit mehreren Jahren dürfen die Schüler und Schülerinnen der OS Steinli eine Kulturwoche erleben. Einmal mit Besuch im Schulhaus, ein anderes Mal mit eigenen, körperlichen Aktionen in Fussgängerzonen, ein weiteres Mal mit Museumsbesuchen. Der Vielfalt ist keine Grenze gesetzt. Die gewählten Angebote aus dem Heft „kultur macht schule“ werden zudem zur Hälfte vom Kulturfond Aargau unterstützt.
Dieses Jahr nun durften alle OS Klassen vom Schulhaus Steinli einen halben Tag im Stapferhaus in Lenzburg verbringen. „Fake News“ heisst die Ausstellung, welche den Schüler/Innen sowie den Lehrpersonen ausnahmslos grossen Spass bereitet und die Kenntnis für dieses neuzeitige Phänomen vertieft hat. „Was ist Lüge, was Wahrheit? Wie oft lügen wir pro Tag? Kann lügen sinnvoll sein? Lügt jeder Mensch?“..... All die Aspekte und Erfahrungen zum Thema „Fake News“ bedeuten in der Ausstellung: Konfrontation mit Lüge und Wahrheit für jeden Besucher!

Pinocchio

Bereits vor dem Eingang steht der überlebensgrosse PINOCCHIO mit seiner langen Lügennase und lächelt uns alle an!
Die Ausstellung dauert noch bis weit ins 2020 hinein!

Kulturverantwortliche, Ch. Thurnheer

Fake oder nicht Fake?!

AussageWahrNicht wahr

Ich fand den Lügendetektor ganz cool. (Malik)

x


Und dass wir ins Mc Donalds durften, fand ich obercool.
(Manuela)

x


Was ich nicht so toll fand: die Führung ging gar nicht schnell vorbei. (Manuela)


x

Das Fake-News-Museum war ein tolles Erlebnis. Wir durften Geräte auf JA oder NEIN ausprobieren und mitmachen beim Fake-Kleidermarken aussuchen. –
In den anderen Museen ist es auch NIE langweilig. (Priska)

x


Mir hat es gefallen, dass wir mit Tablets mitentscheiden durften über Wahrheit und Lüge. (Meron)


x

Mir hat die Statue vor dem Museum – der ca. 3m grosse Pinocchio – GAR NICHT gefallen!


x

Weitere Eindrücke der genialen Ausstellung.

Aufsatz von einem Schüler zum Kulturtag.

Aufsatz 1
Aufsatz 2

Schule Möhlin
Postfach 269
Hauptstrasse 40
4313 Möhlin
061 855 33 80
 schlvrwltngschl-mhlnch

Öffnungszeiten Schulverwaltung
Mo - Fr 8.00 -11.00 Uhr
(oder nach telefonischer Absprache)


 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.