Zur Startseite
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Mehler Feld - Herbst
Luftaufnahme Sommer
Blick Brunngasse auf Kirche
Villa Kym
 
 
Mehler Feld - Herbst
Mehler Feld - Herbst
Beschreibung Banner
1
Luftaufnahme Sommer
Luftaufnahme Sommer
Beschreibung Banner
2
Blick Brunngasse auf Kirche
Blick Brunngasse auf Kirche
3
Villa Kym
Villa Kym
Beschreibung Banner
4
Aktuelles zur archäologischen Erforschung von Möhlin

Aktuelles zur archäologischen Erforschung von Möhlin

01.03.2019

Öffentliches Referat der Fricktal-Badischen Vereinigung

Aktuelles zur archäologischen Erforschung von Möhlin

Im Anschluss an die Jahresvollversammlung der Fricktalisch-Badischen Vereinigung für Heimatkunde hält deren Präsident und Mitarbeiter der Kantonsarchäologie Aargau David Wälchli ein öffentliches Referat zum Thema «Möhlin das älteste Dorf der Schweiz? Meelerhöchi, Hinter de Müli, Gallierstrasse, Kreuz‐ und Brunngasse.»

David Wälchli führt seit 30 Jahren archäologische Grabungen in der Gemeinde Möhlin durch. Aktuelle und ältere archäologische Entdeckungen führen durch eine Ortschaft, die seit Jahrtausenden bewohnt ist. Die zahlreichen Funde ergänzen sich zusehends und lassen spannende Schlüsse zu. Allmählich zeigt sich – im Vergleich zu anderen Fricktalisch und Badischen Fundstellen – Lebendiges der Vorfahren. Möhlin und seine Umgebung zeugen von eiszeitlichen Jagdplätzen, über bronzezeitliche Grab- und Kultplätze, luxuriöse Römervillen, römische Wachttürme, Gräber der Galloromanen bis hin zu den Spuren der «Wüsten Eidgenossen». Sprich von ziemlich allem, was es für eine spannende Ortsgeschichte braucht.

Die vielen archäologischen Fundstellen sind für den Aargau einzigartig. Zu verdanken sind diese der Aktivität von Werner Brogli sowie den Freiwilligen Bodenforschern.

Öffentliches Referat: 26. April 2019, Steinli Aula, Schulhaus Storeborde, um 19.30 Uhr.

Eintritt frei. Der Vortrag ist für Laien und Interessierte geeignet, Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen.

Weiterführende Infos unter: www.fbvh.ch

Referat